Termine

<<  <  Dezember 2021  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Besucher

Heute 1333

Gestern 2949

Woche 14624

Monat 7830

Insgesamt 2322630

Aktuell sind 437 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Webmaster

04.09.2021 - 1. Spieltag - FSV Borussia Genthin- Spg. Gommern/Karith

Am ersten Spieltag der neuen Saison gab es keine Ausreden mehr und es galt zu zeigen ob die harte Vorbereitung Früchte trug oder eben nicht. Gommern/Karith begann druckvoll und wollte dem Gastgeber früh sein Spiel aufdrücken. In der 4. Minute war es Neuzugang Matti Köthnig, welcher in der Vorbereitung vollends überzeugte und die Ehlekicker verdient mit 1:0 in Führung brachte. Nur 9 Minuten später schlug Leon Neumann zu und beschenkte sich zu seinem Geburtstag mit dem 2:0. Die Chancen häuften sich aber die Chancenauswertung vor dem Tor ließ erheblich zu wünschen übrig. Kurz vor der Halbzeit überrumpelte Genthin die Abwehr der SPG und konnte zum 1:2 zur Halbzeit verkürzen.

In der 2. Halbzeit dann ähnliches Bild wie im ersten Durchgang, viele Möglichkeiten wurden ausgelassen, ehe auch Neuzugang Nr. 2, Luis Sikora sich in der 43. Minute in die Liste der Torschützen eintragen konnte. Im Gewühl um den Ball schaltete er am schnellsten und wuchtete den Ball aus 5 Metern unter die Latte zum 3:1 für Gommern/Karith. Für Genthin war das der Hallo-Wach-Effekt und sie begannen jetzt deutlichst intensiver am Spiel teilzunehmen. Folgerichtig und nicht unverdient das 2:3 in der 52. Minute aus Sicht der Gastgeber und es sollten noch spannende Schlussminuten folgen. Gommern/Karith fand kaum noch statt und man konnte sich nur sporadisch aus der eigenen Hälfte befreien. Genthin wurde mutiger und roch am Ausgleich aber ein gut aufgelegter Julien Strobach im Tor konnte mehrfach sein Können beweisen und Schlimmeres verhindern. Überragender Mann auf Seiten von Gommern/Karith war an diesem Tage Maddox-Taylor Budtke. In der Schlussphase konnte er zwei Bälle von der Linie kratzen und zeigte auch im Spiel, genau wie in der gesamten Vorbereitung, eine überaus lobenswerte und mannschaftsdienliche Leistung. Auch Matti Köthnig konnte überzeugen und sich als Mittelfeldmotor mit einem Tor für die ansprechende Leistung belohnen.

Am Ende war es ein nicht unverdienter Arbeitssieg und ein Verdienst aller 13 Akteure, die gerade in der Schlussphase eine kompakte Mannschaftsleistung darboten.Für Gommern/Karith kamen folgende Spieler zum Einsatz:


Karl Jechow, Hagen Leschik, Lukas Weigl, Maddox-Taylor Budtke, Tim Bialas, Jonah Krüger, Arjen Maletzki, Friedrich Sopart, Matti Köthnig (1 Tor), Leon Neumann (1 Tor), Julien Strobach und Fabian und Luis (1 Tor) Sikora.